"Power-Quality-Check" & "Electrical Fingerprint"

Ursachen von Verschleiß und Ausfällen an der PV-Anlage auf den Grund gehen

Power-Quality Hochfrequenzanalyse deckt versteckte und vermeidbare Belastungen auf

Eine Power-Quality-Hochfrequenzanalyse misst Ströme, Spannungen und Resonanzen bis 150 kHz. Das ermöglicht Einblicke in die Netzqualität in einer nie dagewesenen Detailtiefe. Versteckte und vermeidbare Belastungen für Anlagenkomponenten werden so sichtbar und können behoben werden.

Wiederkehrende Reparaturkosten durch Ausfälle, Funktionseinschränkungen und Verschleiß? Power-Quality auch im hochfrequenten Bereich checken!

Wenn Komponenten einer PV-Anlage ausfallen, kann das an Oberschwingungsverzerrungen im elektrischen Netz liegen. Sie können großen Einfluss auf die angeschlossenen Geräte nehmen, Funktionen einschränken und so Verschleiß- oder Alterungsprozesse der Bestandteile stark beschleunigen. Die Folge sind wiederkehrende Reparaturkosten durch Ausfälle und Defekte, deren genaue Ursachen aber oft im Unklaren liegen.

Hohe Transparenz der Netztopografie

Durch eine extrem hohe Abtastrate ermittelt unsere Power-Quality-Analyse Impedanzen auch im Hochfrequenzbereich bis 150 kHz. Das eröffnet im Gegensatz zu gängigen Standardmessungen ganz neue und viel detailliertere Einblicke in die Beschaffenheit und Qualität des Netzes – und die daraus resultierenden Herausforderungen für die Anlage.

Maßnahmen für einen störungsfreien und langfristigen Anlagenbetrieb ableiten und umsetzen

Aus den gewonnenen Erkenntnissen der Messungen lassen sich Hinweise auf defekte Bauteile ableiten, die im nächsten Schritt ausgetauscht und nun entsprechend der bestehenden Netzgegebenheiten ausgelegt werden können. Bei Neuanlagen lassen sich beispielsweise Handlungsempfehlungen für das Filterdesign von Wechselrichtern ableiten und umsetzen, bevor größere Schäden entstehen. Zudem lässt sich herausfinden, ob Störquellen außerhalb der PV-Anlage negativen Einfluss auf den Betrieb der Anlage haben.

Auf einen Blick: die Vorteile der Power-Quality-Hochfrequenzanalyse

„PQ-Check“

Häufigen Ausfällen oder wiederkehrenden Defekten in der Anlage nachhaltig auf den Grund gehen:

  • deckt Ursachen für häufige / wiederkehrende Ausfälle an bestimmten Anlagenteilen auf
  • macht Überlastung bestimmter Komponenten transparent
  • ermöglicht wirksame Schutz- oder Vorsorgemaßnahmen
  • senkt Reparaturkosten und Ertragsausfälle

„Electrical Fingerprint“

Von Anfang an auf die Anlagengesundheit setzen und die Basis für eine lange und effiziente Lebensdauer sicherstellen:

  • reduziert Verschleiß und Überbelastung an neuen Anlagen von Anfang an
  • ermöglicht längere Wartungsintervalle / senkt Kosten
  • liefert Transparenz über den Anlagenzustand nach Baufertigstellung und zu wiederkehrenden Intervallen
  • bietet eine objektive Anlagenbewertung (z.B. bei Verkauf)

Messung, Analyse und Bewertung

Das wird gemacht:

  • Messung von Strömen, Spannungen und Impedanzen im hochfrequenten Bereich
    – Messpunkte in der Regel auf der Niederspannungsseite der Trafo-Station
    – Umfang je nach Anzahl der Trafo-Stationen und Wechselrichter-Layout
    – und in Abhängigkeit des jeweiligen Anlagentyps und den verbauten Komponenten
  • Datenerfassung und Übermittlung durch das Online Network Impedance Spectrometer „ONIS 690 V“
  • Analyse der Daten und Bewertung der Messergebnisse
  • Erstellung eines Berichts
    – inklusive Betrachtung und Bewertung normativer Vorgaben für den Niederfrequenzbereich
    – zusätzlich mit Definition und Abgleich von weiteren Grenzwerten im Hochfrequenzbereich
    – Bewertung der Auffälligkeiten entsprechend der Relevanz in Form eines Ampelsystems mit entsprechenden
    Handlungsempfehlungen
Hochfrequenzanalyse

Beispiel: Messungen mit erkennbaren Soll-Ist-Abweichungen

Betrag der gemessenen Netzimpedanz an einem Wechselrichter mit intakter Filterkapazität (rote Kurve) und defekter Filterkapazität (blaue Kurve)

Kosten & Kontakt

Kosten ab 2.950,- EUR.

Der Preis gilt als Richtwert zuzüglich Fahrtkosten und inkludiert den Aufwand für Anlagen zwischen 1 und 3 MW mit 4 Messpunkten.

Da wir wissen, dass jede Anlage anders ist, erarbeiten wir Ihnen bei Interesse ein individuelles Messungskonzept, das sowohl den Anlagentyp als auch die verbauten Komponenten und bereits bekannte Problemfelder berücksichtigt.

Sprechen Sie uns an!

Steffen Heberlein
Project Manager Sales & Business Development
+49 (0)40 80606694 31

Carsten Weis
Manager Field Service
+49 170 768 6641

    Ich stimme zu, dass die von mir freiwillig gemachten Angaben aus dem Kontaktformular erhoben und verarbeitet werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.