Wechselrichter-Optimierung – Das IPG Effi­ci­en­cy Kit

Das IPG Effi­ci­en­cy Kit ermög­licht eine deut­li­che Ertrags­stei­ge­rung für Wech­sel­rich­ter der Conergy IPG K Serie.

Hamburg, 7. Mai 2018: Aus der Fer­ti­gung von Conergy wurden seit dem Jahre 2005 ca. 3.500 Zen­tral­wech­sel­rich­ter der IPG K-Serie unter den Marken Conergy, Voltwerk und Sun­Tech­nics verbaut. Diese Wech­sel­rich­ter bieten erheb­li­ches Opti­mie­rungs­po­ten­ti­al durch den Tausch zen­tra­ler Kom­po­nen­ten.

Da die Pro­duk­ti­on von Ersatz­tei­len für Wech­sel­rich­ter dieses Typs ein­ge­stellt wurde, ent­wi­ckel­te green­tech eigene Kom­po­nen­ten, um die fort­lau­fen­de Instand­hal­tung aus lang­fris­ti­gen War­tungs­ver­trä­gen sicher zu stellen. Das IPG Effi­ci­en­cy Kit ist der voll kom­pa­ti­ble Nach­rüst­satz der Steue­rung von Zen­tral­wech­sel­rich­tern der IPG K-Serie. Neben der Sicher­stel­lung der Ersatzteil-Verfügbarkeit bietet er folgende Vorteile:

  • Picture: IPG Efficiency KitSchnel­le­re Reaktion auf ver­än­der­te Ein­strah­lung durch sekun­den­ge­nau­es MPP-Tracking
  • Erhöhte Sta­bi­li­tät des Lauf­ver­hal­tens und Mini­mie­rung der Feh­ler­an­fäl­lig­keit
  • Gerin­ge­rer Ser­vice­auf­wand durch war­tungs­freie und war­tungs­ar­me Kom­po­nen­ten
  • Gerin­ge­rer Strom­ver­brauch
  • Mög­lich­keit zur Umset­zung der Vorgaben des Ein­spei­se­ma­nage­ments

Das IPG Effi­ci­en­cy Kit wurde bereits mehr als 50-mal verbaut. Die daraus gesam­mel­ten Erfah­run­gen wurden nun detail­liert aus­ge­wer­tet. Als zen­tra­les Ergebnis wurde ana­ly­siert, dass je nach Art der Anlage eine Ertrags­stei­ge­rung von bis zu 4 % durch die Wechselrichter-Optimierung erreicht werden kann. In Abhän­gig­keit von der Ver­gü­tungs­si­tua­ti­on der PV-Anlage amor­ti­siert sich der Umbau dadurch bereits in einem Zeitraum von 1-3 Jahren. Die fol­gen­den Bei­spie­le aus der Praxis ver­an­schau­li­chen diese und weitere Vorteile des IPG Effi­ci­en­cy Kit:

Mehr­ertrag bei signi­fi­kant sta­bi­le­rem Lauf­ver­hal­ten der Wech­sel­rich­ter

In der PV-Anlage Voltwerk Solar­park 17 bei Göt­tel­born mit einer Gesamt­leis­tung von 4 Megawatt führte der Test des IPG Effi­ci­en­cy Kit in zwei Zen­tral­wech­sel­rich­tern der IPG K-Serie zu einer deut­li­chen Ertrags­stei­ge­rung. Darüber hinaus konnte durch den Umbau der Wech­sel­rich­ter ein wesent­lich sta­bi­le­res Lauf­ver­hal­ten der Geräte erreicht werden. Dies über­zeug­te den Kunden für eine flä­chen­de­cken­de Opti­mie­rung von ins­ge­samt 16 Wech­sel­rich­tern.

Neben den Mehr­erträ­gen durch das IPG Effi­ci­en­cy Kit ist ein weiterer Vorteil, dass die Wech­sel­rich­ter unserer PV-Anlage nun wesent­lich stabiler laufen. Dadurch entsteht für uns deutlich weniger Aufwand in der Betriebs­füh­rung und Wartung der Anlage.“ (Mario Wulff, Voltwerk Solar­park 17 GmbH & Co. KG)

EinsMan konforme Regel­bar­keit der Wech­sel­rich­ter

Wech­sel­rich­ter der IPG K-Serie sind ab Werk nicht regelbar. Daher können die Regel­gren­zen von 60 %, 30 % und 0 %, die durch das Ein­spei­se­ma­nage­ment (EinsMan) vor­ge­ge­ben werden, bei Anlagen mit diesen Wech­sel­rich­tern zu Ver­lus­ten im Ertrag führen. Für die PV-Anlage der NF Solar Manage­ment GmbH in Dagebüll mit einer Gesamt­leis­tung von 165 kWp und zwei Wech­sel­rich­tern der IPG K-Serie führte die Regelung durch das EinsMan auf 60 % not­ge­drun­gen zur Abschal­tung eines Wech­sel­rich­ters – bei einer Regelung auf 30 % zur Abschal­tung beider Wech­sel­rich­ter. Es entstand folglich ein Verlust von 10 % bzw. 30 % der nicht erstat­tungs­fä­hig war. Durch den Einbau des IPG Effi­ci­en­cy Kit kann die situa­ti­ve Abschal­tung der Wech­sel­rich­ter sowie der daraus folgende Ertrags­ver­lust ver­hin­dert werden.

Meine PV-Anlage steht in einem Gebiet, in dem häufig geregelt wird. Vor der Nach­rüs­tung mit dem IPG Effi­ci­en­cy Kit hatte ich mit meiner Anlage regel­mä­ßig Ertrags­ver­lus­te. Allein durch die konforme Regel­bar­keit der Anlage hat sich der Umbau der Wech­sel­rich­ter wirt­schaft­lich gelohnt.“ (Philipp Zidowitz, NF Solar Manage­ment GmbH)

Aus­wei­tung der Ver­füg­bar­keit auf euro­päi­sche Märkte

green­tech arbeitet aktuell an der Zer­ti­fi­zie­rung des IPG Effi­ci­en­cy Kit als Optimierungs-Maßnahme für weitere euro­päi­sche Märkte. Für Italien und Spanien ist die Markt­ein­füh­rung bereits für 2018 geplant.

Pres­se­kon­takt

Steffen Heber­lein
green­tech
Hop­fen­stra­ße 23
20359 Hamburg
Deutsch­land
+49 (40) 8060 6694 31
s.heberlein@greentech.energy

2018-07-17T16:22:46+00:0007 Mai 2018|